Münkler, Lepsius, Chikhi im Gespräch : Osnabrücker Friedensgespräche: Klare Kante gegen Cancel Culture

Avatar_shz von 07. Mai 2021, 14:01 Uhr

shz+ Logo
Konflikte mit der Cancle Culture offensiv führen - das war der Rat Herfried Münklers von der Humboldt Universität Berlin bei den Osnabrücker Friedensgesprächen. Foto: picture alliance / Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa
Konflikte mit der Cancle Culture offensiv führen - das war der Rat Herfried Münklers von der Humboldt Universität Berlin bei den Osnabrücker Friedensgesprächen. Foto: picture alliance / Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Wie steht es um Meinungsfreiheit? Schlecht, wenn man an Cancel Culture denkt, Thema der Osnabrücker Friedensgespräche.

Osnabrück | Für einen offensiven Umgang mit der Cancel Culture hat sich der Berliner Politikwissenschaftler Herfried Münkler ausgesprochen. „Solche Auseinandersetzungen muss man annehmen und offensiv führen“, sagte Münkler beim Osnabrücker Friedensgespräch vom 6. Mai 2021, bei dem Münkler unter dem Titel „Die Freiheit anders Denkender“ mit der Referentin für Inte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen