Neu im Kino : Nicht verpassen: Roy Anderssons „Über die Unendlichkeit“

Avatar_shz von 16. September 2020, 15:22 Uhr

shz+ Logo
'Über die Unendlichkeit' von Roy Andersson.
"Über die Unendlichkeit" von Roy Andersson.

Viel näher kann Kino der bildenden Kunst nicht kommen: Roy Anderssons „Über die Unendlichkeit“ läuft an.

Berlin | Was für ein schöner Film! Ein alterndes Ehepaar betrachtet vom Hügel über der Stadt den Vogelzug. Ein Mann bindet seinem Kind im Regen die Schuhe zu. Der Gast eines Restaurants straft den uralten Kellner mit Nichtachtung – bis der Greis in völliger Reglosigkeit eine komplette Flasche Wein über dem Tisch ausgießt. In immer neuen Miniaturen entwirft ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen