Nach vier Verschiebungen : Heiße Gerüchte: Läuft der nächste „James Bond“ gar nicht im Kino?

Avatar_shz von 26. Oktober 2020, 11:12 Uhr

shz+ Logo
Ursprünglich sollte 'James Bond: Keine Zeit zu sterben' am 8. April 2020 in die Kinos kommen.
Ursprünglich sollte "James Bond: Keine Zeit zu sterben" am 8. April 2020 in die Kinos kommen.

Wirbel um James Bond: Angeblich soll der neue Film "Keine Zeit zu sterben" nicht mehr im Kino starten, sondern auf einem Streamingportal vertrieben werden. Was ist dran an den Gerüchten?

Osnabrück | Ist das wieder einmal der Tod des Kinos? Angeblich, so raunt es in Branchenkreisen, soll der neue James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ nach etlichen Verschiebungen des Starttermins nun gar nicht mehr auf die Leinwand kommen, sondern bei Netflix oder Apple TV landen – so dringt es aus der Gerüchteküche. Auch eine Summe kursiert: 600 Millionen Dollar...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen