Kreativ in der Krise : „Das Virus mal richtig verprügeln“: Mexikaner bauen Corona-Piñatas

Avatar_shz von 12. April 2021, 22:29 Uhr

shz+ Logo
Bunte Figuren aus Pappmasche: In Mexiko-Stadt ist inzwischen die Virus-Form der Renner.
Bunte Figuren aus Pappmasche: In Mexiko-Stadt ist inzwischen die Virus-Form der Renner.

Was macht man, wenn es nicht mehr schlimmer werden kann? Viele Mexikaner würden sagen: lachen – auch über den Tod.

Mexiko-Stadt | Auch Mexikos Traditionshandwerker leiden schwer unter der Pandemie. Die berühmten Piñata-Bauer haben seit mehr als einem Jahr kaum noch nennenswerten Umsatz. Denn sie basteln ihre mit Süßigkeiten gefüllten Pappmaché-Fabelwesen und -Figuren vor allem für Kindergeburtstage, Familienfeste und Weihnachtsfeiern. Und die sind ja annähernd vollständig ausgef...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen