Deutsche Akademie im Aufbruch : Julia Draganovic will Künstlerort Villa Massimo Rom weiter öffnen

Avatar_shz von 27. Oktober 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Öffnet die Deutsche Akademie in Rom für neue Wege: Julia Draganovic, Leiterin der Villa Massimo. Foto: David Ebener
Öffnet die Deutsche Akademie in Rom für neue Wege: Julia Draganovic, Leiterin der Villa Massimo. Foto: David Ebener

Heraus aus den Mauern der Villa Massimo: Direktorin Julia Draganovic will das Künstlerhaus weiter öffnen. Rom ist für sie idealer Ort der Kreativität.

Neuhardenberg | Sie geht mit der Deutschen Akademie neue Wege: Julia Draganovic leitet als Direktorin die Villa Massimo in Rom. Die 1910 gestiftete Akademie ist das wichtigste Haus der Bundesrepublik für die Förderung von Künstlerinnen und Künstlern durch Studienaufenthalte im Ausland. Die ersten Stipendiaten wurden 1913 aufgenommen. Zu ihnen gehörte im Lauf der Zeit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen