John Perry Barlows Vision : Das Internet und das Versprechen der großen Freiheit

Avatar_shz von 08. Mai 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Die Hippieband Grateful Dead ist eine Legende der Rockgeschichte. Ihr Mitglied John Perry Barlow machte nicht nur große Musik, er erklärte auch das Internet zu einem Raum grenzenloser Freiheit. Foto:   Courtesy Of Arista Records/medienAgentur/dpa
Die Hippieband Grateful Dead ist eine Legende der Rockgeschichte. Ihr Mitglied John Perry Barlow machte nicht nur große Musik, er erklärte auch das Internet zu einem Raum grenzenloser Freiheit. Foto: Courtesy Of Arista Records/medienAgentur/dpa

Das Internet, ein Raum grenzenloser Freiheit? Die Vision von Rockmusiker John Perry Barlow hat sich nicht erfüllt.

Osnabrück | Die Vision war zu schön, um jemals wahr zu werden, und sie klang wie der Vorbote eines neuen Zeitalters: die Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace. 1996 hat der amerikanische Bürgerrechtler und Texter der Rockband Grateful Dead John Perry Barlow sie formuliert und darin Internet als einen Raum gezeichnet, in dem Staaten und Unternehmen keine Macht h...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen