"Kinderfrei statt kinderlos" : Autorin Verena Brunschweiger: Warum eine Mutterschaft nicht mehr infrage kommen sollte

Avatar_shz von 17. März 2019, 12:30 Uhr

shz+ Logo
Verena Brunschweiger hat sich gegen eigene Kinder entschieden – und muss diese Entscheidung immer wieder rechtfertigen.
Verena Brunschweiger hat sich gegen eigene Kinder entschieden – und muss diese Entscheidung immer wieder rechtfertigen.

Verena Brunschweiger will "die patriarchale Strategie entlarven, Frauen nur als weibliche Inkubatoren zu benutzen."

Hamburg | Eine Frau möchte keine Kinder bekommen – klingt eigentlich nicht nach einer für die Öffentlichkeit relevanten Nachricht. Doch Verena Brunschweigers Entscheidung gegen das Muttersein schlägt gerade hohe Wellen. Die 38-Jährige will nämlich nicht einfach nur keine Kinder in die Welt setzen, sie hat auch ein Buch darüber geschrieben, warum eigentlich niem...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen