Bei Netflix und Amazon Prime : Unsere Streamingtipps: „BoJack Horseman“ und „Gauguin“

Neues für Film- und Serienfans: Die aktuellen Streamingtipps fürs Wochenende von Netflix und Amazon Prime.

shz.de von
14. September 2018, 10:07 Uhr

Was lohnt sich und was nicht?

isnotTV, Partner von shz.de, stellt jede Woche die besten Neustarts der deutschen Streaming-Anbieter vor. Weiter unten können Sie selbst Ihre Meinung abgeben, Trailer anschauen und mehr zu den beliebtesten Streaming-Neulingen erfahren.

Dieses Wochenende neu im Netflix-Abo:

Mit den Neuerscheinungen dieser Woche bleibt es spannend bis zum Schluss. In „The Resistance Banker“ und „Der ägyptische Spion, der Israel rettete“ geht es um gefährliche Verschwörungen und in „True Grit“ will ein tapferes Mädchen den Mörder ihres Vaters stellen. Etwas entspannter wird es mit der zweiten Staffel der Comedy-Serie „American Vandal“, in der ein hinterhältiger Highschool-Vandale gefasst werden soll und Nachschub für die Lachmuskeln liefert die fünfte Staffel der Erwachsenen-Animationsserie „BoJack Horseman“.

The Resistance Banker (Start 11.09.)

Geheime Treffen, vermummte Gestalten und ein gefährliches Versteckspiel. Das niederländische Weltkriegs-Drama liefert Hochspannung vom Feinsten. In dem von Nazis besetzten Amsterdam, fassen die beiden Banker-Brüder Walraven (Barry Atsma) und Gijs (Jacob Derwig) einen folgenschweren Entschluss. Sie wollen die niederländischen Widerstandskämpfer finanziell unterstützen. Doch mit diesem riskanten Plan setzen sie nicht nur ihre eigenen Leben aufs Spiel.

Der ägyptische Spion, der Israel rettete (Start 14.09.)

Unglaublich aber wahr. Unter diesem Motto taucht der Zuschauer in das ereignisreiche Leben des ägyptischen Regierungsbeamten Ashraf Marwan (Marwan Kenzari) ein. Anfang der 1970er Jahre scheint ein Krieg zwischen Ägypten und Israel unvermeidbar und beide Länder rüsten sich für die kommende Auseinandersetzung. Als israelischer Spion steht Ashraf plötzlich zwischen den Fronten. Wird er den fragilen Frieden retten können?

True Grit (Start 15.09.)

Das Leben im wilden Westen ist hart. Das muss auch die junge Mattie Ross (Hailee Steinfeld) erkennen, als ihr Vater während eines Streits erschossen wird und der Täter Tom Chaney (Josh Brolin) ungestraft entkommt. Diesen Umstand will die taffe Mattie nicht hinnehmen. Der Mörder ihres Vaters soll für seine Tat mit dem Leben bezahlen. Mithilfe des alten Haudegen Rooster Cogburn (Jeff Bridges) begibt sie sich auf eine eigenmächtige Suche.

BoJack Horseman – Staffel 5 (Start 14.09.)

Die Netflix-Originalserie aus dem Spektrum „Erwachsenen-Animationsserien“ handelt von dem Pferd Bojack Horseman (Will Arnett) , das in den 1990er-Jahren gefeierter Star der Sitcom „Ich glaub’, mich tritt ein Pferd“ war und fristet seit dem Ende der glorreichen Zeiten ein trostloses Dasein. Mit seinem arbeitslosen Mitbewohner Todd (Aaron Paul) lebt BoJack voller Selbstmitleid in seiner Villa in Beverly Hills und versucht, durch die Veröffentlichung seiner ungeschönten Memoiren wieder ein Stück seines alten Ruhms aufleben zu lassen.

American Vandal – Staffel 2 (Start 14.09.)

Wer hat die Autos auf einem Highschool-Parkplatz mit Penissen beschmiert? Diese zunächst banale Frage wird in der Comedy-Serie aus dem Hause Netflix todernst genommen. Im Stile einer Dokumentation und als Parodie auf typische True-Crime-Serien wie " Making a Murderer", wird die Suche nach dem Sprayer-Vandalen ganz groß aufgezogen. Doch in der zweiten Staffel der Erfolgsserie treibt nun ein neuer Tunichtgut sein Unwesen.

Dieses Wochenende neu im Amazon-Abo:

Auf Amazon gibt es in dieser Woche emotionale Geschichten, die ans Herz gehen. Das Biopic „Gauguin“ erzählt, wie der Künstlers Paul Gauguin neue Inspiration in der Liebe findet und um schicksalhafte Begegnungen und ungewöhnliche Freundschaften geht es in den Filmen „Arthur und Claire“ und „Genauso anders wie ich“. In der vierten Staffel der Dramedy-Serie „UnREAL“ wird es wieder dramatisch und steinharte Action bietet der Blockbuster „The Great Wall“ mit Matt Damon.

Gauguin (Start 08.09.)

Die farbenfrohen Werke des Künstlers Paul Gauguin (Vincent Cassel) sind weltberühmt. Doch über das Leben des Künstler ist kaum etwas bekannt. Das Biopic erzählt, wie der eigensinnige Gauguin die westliche Zivilisation hinter sich lässt, um nach Polynesien auszuwandern. Dort verliebt er sich in seine neue Muse und entwickelt seinen einmaligen Malstil. Trotz Krankheit, Hunger und Einsamkeit fühlt sich Gauguin im wilden Dschungel so frei wie noch nie.

Genauso anders wie ich (Start 12.09.)

Manche Begegnungen verändern das ganze Leben. So ist es auch, als der erfolgreiche Kunsthändler Ron Hall (Greg Kinnear) den Obdachlosen Denver (Djimon Hounsou) kennenlernt. Außer Rons Frau Deborah (Renée Zellweger), die das ungleiche Paar zusammenbringt, haben die beiden jedoch keine Gemeinsamkeiten. Doch trotz ihrer starken, kulturellen und sozialen Unterschiede, entwickelt sich schnell eine enge Freundschaft, die beide Leben mit neuer Energie und Inspiration erfüllt.

The Great Wall (Start 17.09.)

Weshalb ist China für die größte und längste Mauer der Welt bekannt? Dieser Film erzählt es. Söldner William Garin (Matt Damon) findet auf unliebsame Weise heraus, dass China alle 60 Jahre von Monstern angegriffen wird, deren Kräfte menschliche Vorstellungen weit übersteigen. Garin schließt sich dem Kampf ums Überleben der Menschheit mit allen Mitteln an. Der Film ist eine chinesisch-amerikanische Koproduktion und stammt vom angesehenen chinesischen Regisseur Zhang Yimou.

UnREAL - Staffel 4 (Start 14.09.)

In der Dramedy-Serie „UnREAL“ dreht sich alles um eine Reality-Dating-Show und die Vorkommnisse hinter den Kulissen. Hier tun sich die wahren Abgründe des Showbusiness auf: Produzentin Rachel (Shiri Appleby) tut alles, um die Einschaltquoten in ungeahnte Höhen zu katapultieren und manipuliert deshalb die einzelnen Kandidaten. Nur so springen für die Kamera hochdramatische Szenen heraus.

Arthur und Claire (Auf Abruf ab 14.09.)

Das Leben spielt mit dem Sportlehrer Arthur (Josef Hader) ein böses Spiel, denn ausgerechnet der Nichtraucher erkrankt an Lungenkrebs. Zynisch zieht er sich zurück und fährt nach Amsterdam, um dort in einer Sterbeklinik den Tod willkommen zu heißen. Sein letzter Abend wird allerdings durch die 30-jährige Claire (Hannah Hoekstra) unterbrochen, die zu laute Musik hört. Auch sie will ihr Leben beenden und so verbringen die zwei Selbstmordkandidaten eine letzte, gemeinsame Nacht in Amsterdam. Oder auch nicht?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen