Ampel-Koalition : Claudia Roth soll Bundeskultur lenken

Avatar_shz von 26. November 2021, 14:53 Uhr

shz+ Logo
Die Bundestagsvizepräsidentin der Grünen, Claudia Roth, spricht bei der Landesdelegiertenkonferenz der bayerischen Grünen im Messezentrum.
Die Bundestagsvizepräsidentin der Grünen, Claudia Roth, spricht bei der Landesdelegiertenkonferenz der bayerischen Grünen im Messezentrum.

Die Entscheidung ist eine große Überraschung auf der Kabinettsliste der Ampel-Koalition. Die Grünen besetzen den Posten für Kultur und Medien. Die künftige Kulturstaatsministerin ist keine Unbekannte.

Berlin | Als Rio Reisers Band Ton Steine Scherben die Kulturszene mit Anarcho-Songs wie „Keine Macht für niemand“ politisierte, stand Claudia Roth als Managerin noch neben der Bühne. Einige Jahrzehnte später rückt die 66-Jährige mit der Kabinettsliste der neuen Ampel-Koalition ins Rampenlicht bundesdeutscher Kulturpolitik. Die Grünen-Politikerin soll als Ku...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert