Gefährliche Requisiten : Baldwin schießt scharf: Tödliche Hollywood-Unfälle keine Seltenheit

Avatar_shz von 22. Oktober 2021, 16:09 Uhr

shz+ Logo
1982 sterben mehrere Menschen am Filmset von 'The Twilight Zone', als ein Hubschrauber abstürzt.
1982 sterben mehrere Menschen am Filmset von "The Twilight Zone", als ein Hubschrauber abstürzt.

Beim Dreh eines Western erschießt Schauspieler Alex Baldwin versehentlich die Kamerafrau. Auch der Regisseur ist schwerstverletzt. Solche schwarzen Momente gibt es in Hollywood immer wieder.

Los Angeles | Mutmaßlich versehentlich hat der Hollywood-Star Alec Baldwin bei Dreharbeiten zum Western-Film "Rust" mit einer Requisiten-Waffe eine Kamerafrau erschossen und den Regisseur Joel Souza verletzt. Tödliche Unfälle hat es in der Geschichte Hollywoods immer mal wieder gegeben: Scharfe Patrone in "The Captive" Schusswaffen-Unfälle lassen sich bis zu ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen