600 000 Fans bei der Nofretete

shz.de von
05. August 2013, 03:59 Uhr

Berlin | Die Berliner Ausstellung zum Fund der Nofretete vor 100 Jahren hat Museumsangaben zufolge rund 600 000 Besucher angezogen. Die Schau im Neuen Museum ging gestern nach acht Monaten zu Ende. Ursprünglich hatte sie nur bis Mitte April laufen sollen, war wegen des großen Interesses aber verlängert worden. Die weltberühmte Büste der Nofretete war am 6. Dezember 1912 in Tell el-Amarna in Ägypten entdeckt und im Zuge der Fundteilung nach Berlin gebracht worden. Die Ausstellung auf der Museumsinsel zeichnete mit insgesamt rund 1300 Objekten die damalige Ausgrabungsgeschichte nach. Die schöne Pharaonengattin ist für Besucher aber auch nach Ausstellungsende weiter zu besichtigen: Sie gehört zum festen Bestand des Museums.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen