Film : «Thor - The Dark Kingdom» stürmt US-Kinocharts

Tom Hiddleston (l) und Chris Hemsworth bei der Premiere von «Thor - The Dark Kingdom» in Berlin.
Tom Hiddleston (l) und Chris Hemsworth bei der Premiere von «Thor - The Dark Kingdom» in Berlin.

Ein weiterer Superheld räumt ab: Der zweite Teil des Blockbusters «Thor - The Dark Kingdom», mit Chris Hemsworth und Natalie Portman in den Hauptrollen, spielte bei seinem Debüt in Nordamerika nach ersten Schätzungen mehr als 86 Millionen Dollar (rund 64 Millionen Euro) ein.

shz.de von
10. November 2013, 21:07 Uhr

Die Fortsetzung übertrifft damit den ersten «Thor», der im Mai 2011 mit knapp 66 Millionen Dollar an den Start gegangen war.

Die Komödie «Jackass: Bad Grandpa» mit Johnny Knoxville behauptete sich mit Einnahmen von 11,3 Millionen Dollar weiter auf dem zweiten Platz. Der Blödelspaß verdiente damit in drei Wochen fast 80 Millionen Dollar.

Platz drei ging nach vorläufiger Auszählung der Einnahmen an den 3D-Trickfilm «Free Birds». Die Geschichte von schlachtreifen Truthähnen, die dem Erntedank-Festmahl entkommen wollen, kassierte am zweiten Wochenende knapp 11,2 Millionen Dollar ab. Deutscher Kinostart ist erst im kommenden Jahr.

Knapp dahinter folgte die Buddy-Komödie «Last Vegas» mit geschätzten 11,1 Millionen Dollar. Die Geschichte von vier Senioren (Robert De Niro, Michael Douglas, Morgan Freeman, Kevin Kline), die zu einer Junggesellenparty in das Spielerparadies Las Vegas kommen, läuft am 14. November in den deutschen Kinos an.

Der Science-Fiction-Film «Ender's Game - Das große Spiel», Spitzenreiter vom vorigen Wochenende, stürzte auf den fünften Platz ab. Der aufwändig gedrehte Film mit Asa Butterfield, Harrison Ford und Ben Kingsley musste sich mit gut 10 Millionen Dollar begnügen. Bei Produktionskosten von über 100 Millionen Dollar blieb der Streifen damit weit hinter den Erwartungen zurück.

Boxofficemojo.com

Hollywood Reporter

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen