Film : Period-Drama: Glenn Close ist «Albert Nobbs»

Albert Nobbs (Glenn Close) hat ein Geheimnnis. Pictures
Albert Nobbs (Glenn Close) hat ein Geheimnnis. Pictures

Im Dublin des späten 19. Jahrhunderts arbeitet Albert Nobbs im Hotel «Morrison's» als Diener. Jeder schätzt den stillen Mann, der äußerst pflichtbewusst für das Wohl der Gäste sorgt.

shz.de von
23. September 2013, 12:21 Uhr

Abends zählt er seine Trinkgelder und trägt die Beträge in ein kleines Büchlein ein - denn eines Tages möchte er seinen Lebenstraum verwirklichen und einen eigenen Laden eröffnen. Dabei verbirgt dieser Nobbs hinter seinem schwarzen Kellnerfrack ein Geheimnis: In Wahrheit ist er eine Frau.

Literaturverfilmung und üppig ausgestattetes Period-Drama über eine tragische Selbstverleugnung mit Hollywood-Star Glenn Close in der Titelrolle. Die Inszenierung stammt von Rodrigo Garcia, 2004 Regisseur der Kult-Fernsehserie «The Sopranos».

(Albert Nobbs, USA 2011, 113 Min., FSK ab 12, von Rodrigo Garcia, mit Glenn Close, Mia Wasikowska, Jonathan Rhys Meyers)

Albert Nobbs

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen