Film : Melancholische Komödie: «Mr. Morgan's Last Love»

Das Alter muss kein Schreckgespenst der Einsamkeit sein.
Foto:
Das Alter muss kein Schreckgespenst der Einsamkeit sein.

Die Romanverfilmung «Mr. Morgan's Last Love» der deutschen Regisseurin Sandra Nettelbeck («Bella Martha») richtet sich an ein Publikum, das anspruchsvolle Unterhaltung liebt.

shz.de von
20. August 2013, 09:29 Uhr

Weltstar Michael Caine verkörpert mit hintergründigem Esprit einen betagten Witwer, der durch eine junge Frau (Clémence Poésy) noch einmal eine ungeahnte Lebenslust entwickelt. Feinsinnig inszeniert, lebt die zarte Geschichte vor allem vom intensiven äußerst sensiblen Spiel der beiden Hauptdarsteller.

(Mr. Morgan's Last Love, Belgien, Deutschland, Frankreich 2013, 116 Min, FSK ab 0, von Sandra Nettelbeck, mit Michael Caine, Clémence Poésy, Jane Alexander, Gillian Anderson, http://www.mrmorganslastlove.senator.de)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen