zur Navigation springen

Film : Kinderfilm-Festival Schlingel beginnt mit Weltpremiere

vom

Mit der Premiere der deutschen Produktion «Das kleine Gespenst» hat das Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum Schlingel am Montag in Chemnitz begonnen.

Vor ausverkauftem Haus verfolgten nach Angaben der Veranstalter auch Regisseur Alain Gsponer und Schauspielerin Anna Thalbach den Auftakt. Sie lieh dem Titelhelden ihre Stimme. Der Film handelt von einem kleinen Nachtgespenst, das die Welt bei Tag erleben will und damit viel Verwirrung schafft.

Bei der 18. Festivalausgabe flimmern binnen einer Woche 132 Filme aus 38 Ländern über die Leinwand. Sie waren aus etwa 700 Produktionen aus 71 Ländern ausgewählt worden. Auf dem Programm steht eine Reihe deutscher Erstaufführungen wie etwa «Eine Ziegengeschichte mit Käse» (Tschechien), «Burattinos Rückkehr» (Russland) und «Der Baumwollkönig» (Türkei).

Die Veranstalter rechnen wie im Vorjahr mit etwa 12 000 Besuchern. Um die 14 Schlingel-Trophäen im Gesamtwert von 36 000 Euro konkurrieren 108 Filme. Der Ehrenschlingel geht an den Regisseur und Drehbuchautor Thilo Graf Rothkirch («Der kleine Eisbär»).

Festival

zur Startseite

von
erstellt am 14.Okt.2013 | 13:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen