Leute : James McAvoy findet sich für James Bond zu klein

Als nächsten James Bond sieht sich McAvoy nicht, für diese Rolle findet er sich zu klein.  
Als nächsten James Bond sieht sich McAvoy nicht, für diese Rolle findet er sich zu klein.  

Auch wenn er Schotte wie Kult-007 Sean Connery ist, sieht sich James McAvoy (34) keinesfalls als nächsten James Bond. Grund dafür ist seine Statur.

shz.de von
12. Oktober 2013, 14:17 Uhr

James McAvoy glaubt offenbar, ihm fehle es für die begehrte Rolle an einigen Zentimetern. «Dafür bin ich zu klein», sagte der britische Schauspieler («Wanted», «Abbitte») der «Süddeutschen Zeitung». «James Bond muss groß und breit sein», meinte der Kinostar, der nach eigenen Angaben wegen Familie und Freunden lieber in London und Glasgow bleiben will, als nach Kalifornien Richtung Hollywood umzuziehen. «Aber den Bösewicht könnte ich spielen. Das würde mir sehr gefallen.» Ab kommenden Donnerstag (17. Oktober) ist McAvoy in deutschen Kinos als drogenkranker und psychisch labiler Polizist zu sehen - der Film heißt «Drecksau».

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen