zur Navigation springen

Film : Iran reicht neuen Farhadi-Film als Oscar-Beitrag ein

vom

Der Iran hat den neuen Film von Regisseur Asghar Farhadi als Oscar-Beitrag in der Kategorie «Bester fremdsprachiger Spielfilm» eingereicht. Das meldete die Nachrichtenagentur ISNA am Sonntag.

Die französische Produktion «Le passé - Das Vergangene» sei vom iranischen Auswahl-Komitee ins Rennen um die Trophäe geschickt worden. «Le passé» spielt in Frankreich. Das Drama erzählt von einem iranischen Mann und seiner französischen Noch-Ehefrau, die sich scheiden lassen wollen. Der Film soll im Januar in die deutschen Kinos kommen.

Bereits 2012 hatte Farhadis Werk «Nader und Simin - eine Trennung» einen Auslands-Oscar gewonnen. Der Film war auch mit dem Goldenen Bären der Filmfestspiele Berlin ausgezeichnet worden.

«Le passé» feierte bei den Filmfestspielen Cannes im Mai Weltpremiere. Hauptdarstellerin Bérénice Bejo («The Artist») wurde damals als beste Schauspielerin geehrt. Die nächste Oscarverleihung findet im März 2014 statt.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2013 | 18:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen