Film : «Freier Fall» mit «Günter Rohrbach Filmpreis» ausgezeichnet

Hanno Koffler (l.) und Max Riemelt in einer Szene des Kinofilms 'Freier Fall.
Hanno Koffler (l.) und Max Riemelt in einer Szene des Kinofilms "Freier Fall.

Das Drama «Freier Fall» von Regisseur Stephan Lacant ist mit dem «Günter Rohrbach Filmpreis» ausgezeichnet worden. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung wurde am Freitagabend im saarländischen Neunkirchen vergeben.

Avatar_shz von
09. November 2013, 11:07 Uhr

Der Film erzählt die Geschichte eines Polizisten, der mit seiner Freundin das erste Kind erwartet, als er sich bei einem Lehrgang in einen Polizei-Kollegen verliebt. Mit dem seit 2011 vergebenen «Günter Rohrbach Filmpreis» ehrt die Stadt den in Neunkirchen geborenen, heute 85 Jahre alten Filmproduzenten Günter Rohrbach («Das Boot»).

Die Auszeichnung wird für deutschsprachige Spielfilme mit mindestens 80 Minuten Länge aus den Bereichen «Arbeitswelt und Gesellschaft» vergeben. Der mit 5000 Euro verbundene Darstellerpreis ging an die beiden Schauspielerinnen Nadja Uhl und Senta Berger für ihre Rollen in dem Thriller «Operation Zucker» von Rainer Kaufmann.

Den Preis des Oberbürgermeisters (3000 Euro) erhielten die Darsteller im Film «Freier Fall» - Hanno Koffler und Max Riemelt.

Internetseite Filmpreis

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker