Film : Französische Filmtage gewinnen erneut Zuschauer hinzu

Christopher Buchholz ist Leiter der Französischen Filmtage.
Foto:
Christopher Buchholz ist Leiter der Französischen Filmtage.

Mit mehr als 12 500 Zuschauern haben die französischen Filmtage Tübingen-Stuttgart ihren Erfolgskurs der vergangenen Jahre fortgesetzt. Viele Vorführungen seien ausverkauft gewesen, sagte eine Sprecherin.

shz.de von
07. November 2013, 09:31 Uhr

Die Filmtage, die als größtes französischsprachiges Filmfest im deutschsprachigen Raum gelten, hatten in den vergangenen Jahren unter der Leitung von Christopher Buchholz deutlich an Zuschauern gewonnen.

Am Mittwoch wurden zum Abschluss des einwöchigen Festivals in Tübingen die mit insgesamt fast 40 000 Euro dotierten Preise bekanntgegeben. Der mit 5000 Euro dotierte Hauptpreis ging an den Dokumentar-Filmemacher Claus Drexel für «Au bord du monde», einen Film über Obdachlose in Paris. «Ein visuell starker Dokumentarfilm, den man nicht vergessen kann», urteilte die Jury.

Der mit 20 000 Euro dotierte Verleihförderpreis ging an den Film «Le Passé» von Asghar Farhadi, der auch den Tübinger Publikumspreis bekam.

Eine Woche lang wurden bei den Filmtagen rund 120 Streifen gezeigt - alle im französischen Original und mit deutschem oder englischem Untertitel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen