zur Navigation springen

Film : Filmfestivals in Kabul und Nepal zeigen Tabu-Themen

vom

 Zwei Filmfestivals in Asien wollen mit ihren Beiträgen auf Tabu-Themen aufmerksam machen. So setzt das am Wochenende in Kabul eröffnete Menschenrechts-Filmfestival auf kontroverse Themen wie Krieg, Vergewaltigung, Zwangsheirat.

Die rund 75 Beiträge befassen sich unter anderem mit Gewalt, sozialer Ungleichheit und Diskriminierung. Außerdem geht es um den täglichen Kampf der wenigen weiblichen Autofahrerinnen in Kabul sowie der afghanischen Flüchtlinge im Ausland.

Das Filmfestival Film Southasia in Nepal fokussiert in diesem Jahr dagegen vor allem auf Frauenthemen. «Bei Dokumentationen geht es darum, marginalisierten Gruppen eine Stimme zu verleihen», sagte einer der Kuratoren des Festivals in Kathmandu, der indische Filmemacher Taran Khan am Samstag. In Filmbeiträgen kamen zum Beispiel pakistanische Frauen zu Wort, die Säureattacken überlebt haben, oder Inderinnen, die für eine stärkere Präsenz von Frauen im männerdominierten Justizwesen ihrer Heimat kämpfen.

Das Festival war am Donnerstag mit einem Film über die erste Mädchenband in Birma, «Miss Nikki and the Tiger Girls» (Fräulein Nikki und die Tigermädchen), eröffnet worden. Seit 1997 findet das Dokumentarfilmfestival alle zwei Jahre in Kathmandu statt. Die viertägige Veranstaltung sollte an diesem Sonntag enden.

Im afghanischen Kabul werden nicht nur Dokumentationen und Spielfilme gezeigt, sondern auch Animationen aus 21 Ländern. «Das Festival ist ein Symbol des Wiederauferstehens», sagte Festival-Direktor Malek Schafii. Die Situation in seiner Heimat sei «akut, aber nicht hoffnungslos». Mehr als 30 Filme stammten aus Afghanistan selbst.

Das internationale Menschenrechts-Filmfestival findet zum zweiten Mal in der afghanischen Hauptstadt statt. Eröffnungsfilm war «Wajma», Afghanistans Beitrag für den Oscar. Einige hundert internationale Filmemacher, Aktivisten, Politiker, Autoren, Journalisten und Studenten nahmen an der Eröffnung teil. Acht Beiträge sollen ausgezeichnet werden. Die Veranstaltung endet am Donnerstag.

Facebookseite des Festivals in Kabul

Film Southasia

zur Startseite

von
erstellt am 06.Okt.2013 | 11:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen