zur Navigation springen

Film : Familiendrama: «Der Geschmack von Apfelkernen»

vom

Mit ihrem Romandebüt «Der Geschmack von Apfelkernen» landete Katharina Hagena 2008 auf Anhieb einen Bestseller. Jetzt kommt die Geschichte über das Erinnern und Vergessen auf die Leinwand.

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2013 | 12:21 Uhr

Regisseurin Vivian Naefe («Die wilden Hühner») setzte das Familiendrama über drei Generationen in poetischen Bildern in Szene. Im Mittelpunkt stehen die Frauen der Familie und deren Schicksale - sowie Oma Berthas altes Haus mit Apfelgarten. Dorthin kehrt Iris (Hannah Herzsprung) nach dem Tod der Großmutter zurück - nicht nur schöne Erinnerungen werden wach.

Neben Herzsprung geben unter anderem Marie Bäumer und Meret Becker die Frauen jener Familienchronik, die als Buch allein in der deutschsprachige Ausgabe rund 1,25 Millionen Mal verkauft wurde.

(Der Geschmack von Apfelkernen, Deutschland 2012, 121 Min., FSK ab 12, von Vivian Naefe, mit Hannah Herzsprung, Florian Stetter, Marie Bäumer, Meret Becker)

Der Geschmack von Apfelkernen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen