Film : Bizarrer Sex-Thriller: «Der Fremde am See»

«Der Fremde am See» ist eine geheimnisvolle Lovestory mit schockierendem Finale.
«Der Fremde am See» ist eine geheimnisvolle Lovestory mit schockierendem Finale.

Berlin (dpa) – Der beim Internationalen Filmfestival im Mai dieses Jahres in Cannes mit gleich zwei Auszeichnungen in der Reihe «Un Certain Regard» bedachte französische Spielfilm «Der Fremde am See» überrascht mit einer ungewöhnlichen Mischung aus Sex und Krimispannung.

shz.de von
17. September 2013, 08:25 Uhr

Erzählt wird eine Sommergeschichte voller Tücken: Da verliebt sich ein junger Mann am Badesee in einen Unbekannten. Als er zufällig Zeuge wird, wie der Angebetete einen anderen Mann umbringt, steigert sich sein Verlangen sogar noch. Statt der Polizei zu helfen, stellt er sich unwissend und bringt damit nicht nur sich selbst in tödliche Gefahr.

Der Fremde am See, Frankreich 2013, 97 Min., FSK ab 16, von Alain Guiraudie, mit Pierre Deladonchamps, Christophe Paou, Patrick d’Assumçao

Der Fremde am See

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen