zur Navigation springen

Film : Besucherrekord bei Kinder- und Jugendfilmfest Schlingel

vom

Mit einem Besucherrekord ist das 18. Internationale Kinder- und Jugendfilmfestival Schlingel am Sonntag in Chemnitz zu Ende gegangen. Nach Angaben der Veranstalter sahen rund 13 500 große und kleine Filmfans während des einwöchigen Festivals 132 Produktionen aus 38 Ländern.

shz.de von
erstellt am 20.Okt.2013 | 12:11 Uhr

Zum Höhepunkt waren am Samstag 14 Schlingel-Trophäen verliehen worden - dotiert mit zusammen 36 000 Euro. Der Europäische Kinderfilmpreis ging dabei an «Die zwölf Monate» des tschechischen Regisseurs Karel Janák. Die internationale Jury begründete ihre Entscheidung mit der «zauberhaften Umgebung» und den durch ihre humorvolle Art überzeugenden Darstellern.

In dem 2012 in Tschechien produzierten Streifen wird das Märchen von einem jungen Mann erzählt, der reich in sein Dorf zurückkehrt und nun mit Blick auf seine künftige Frau die Qual der Wahl hat. Der Preis ist mit 11 000 Euro dotiert.

Ein Fahrrad erhielt der zwölfjährige Maas Bronkhuyzen als bester Kinderdarsteller für seine Rolle in dem niederländischen Film «Grüße von Mike!» (NL/2012). Der Film von Regisseurin Maria Peters dreht sich um einen Zehnjährigen, der nach Monaten im Krankenhaus den Kampf gegen den Blutkrebs gewonnen hat, dann aber nicht von seiner alkoholkranken Mutter aus der Klinik abgeholt wird. Der Film erhielt auch den mit 5000 Euro dotierten Hauptpreis der Stadt Chemnitz.

Der Ehrenschlingel war bereits am Dienstag an den Regisseur und Drehbuchautor Thilo Graf Rothkirch («Der kleine Eisbär») verliehen worden.

Festival

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen