Film : «Apple Stories»: Dokumentarfilm um den iPhone-Hype

Mit einer klärenden Schlußfolgerung darf der Kinozuschauer nicht rechnen. Rasmus Gerlach/Archiv
Mit einer klärenden Schlußfolgerung darf der Kinozuschauer nicht rechnen. Rasmus Gerlach/Archiv

Apples iPhone ist ein Kulthandy - und der Dokumentarfilmer Rasmus Gerlach hat sich vorgenommen, es zu entzaubern.

shz.de von
20. August 2013, 09:35 Uhr

In afrikanischen Rohstoff-Minen, asiatischen Fabrik-Städten und auch bei Hamburger «Handy-Doktoren» versuchte er für seinen Film «Apple Stories», hinter die Kulissen des iPhone zu blicken. Dass es aber kaum Zugang zur abgeschirmten Apple-Welt gibt, bremste den Filmemacher sichtlich und macht «Apple Stories» eher zu einer losen Sammlung von Geschichten über den iPhone-Hype.

(Apple Stories, Deutschland 2012, 83 Min., FSK ab 6, von Rasmus Gerlach, http://www.realfictionfilme.de/filme/apple-stories/)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen