Film : Anti-Tabak Werbung: Woody Allen stoppt Film in Indien

US-Regielegende Woody Allen (77) hat die Veröffentlichung seines Films «Blue Jasmine» in Indien auf Eis gelegt.

shz.de von
08. Oktober 2013, 11:41 Uhr

Der Grund sind gesetzlich vorgeschriebene Gesundheitswarnungen in Szenen, in denen geraucht wird, wie indische Medien am Dienstag berichteten. Das wollte Allen offenbar nicht.

«Allen hat die kreative Kontrolle über den Film», sagte der Chef des indischen Filmvertriebs PVR Pictures, Deepak Sharma, der Nachrichtenagentur IANS. Der Regisseur sei nicht einverstanden gewesen, die Gesundheitswarnungen im Film einzublenden. «Er hat das Gefühl, dass die Warnungen von dem Geschehen in der Szene ablenken würden.»

Der Film mit Cate Blanchett und Alec Baldwin in den Hauptrollen wird bereits als ein möglicher Oscar-Kandidat gehandelt. Vor allem Blanchett (44) spiele herausragend, sind sich viele internationale Kritiker einig. «Blue Jasmine» hätte in Indien am vergangenen Freitag anlaufen sollen. Der Deutschlandstart ist für den 7. November geplant.

Blue Jasmine

Bericht Magazin «Outlook»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen