Spiele-Messe in Essen Menschen aus aller Welt versammeln sich zum Spielen

Von dpa | 04.10.2022, 15:31 Uhr | Update am 04.10.2022

Den ganzen Tag spielen! Das machen viele Kinder gerne, aber auch einige Erwachsene träumen davon. In dieser Woche treffen sich viele Spiele-Fans dafür in der Stadt Essen auf einer großen Messe.

Anfassen erlaubt! In diesen Hallen werden Karten gezogen, Würfel gerollt und Figuren gesetzt. Es geht darum, neue Spiele kennenzulernen und auszuprobieren. Am Donnerstag öffnet die Spiele-Messe „Spiel '22“ im Westen Deutschlands. Bis Sonntag treffen sich in der Stadt Essen Brettspiel-Fans aus der ganzen Welt.

S wie Spiele:

Na klar, auf einer Spiele-Messe gibt es Spiele ohne Ende. Dazu gehören Kinderspiele, Familienspiele, Expertenspiele und viele mehr. Viele davon sind ganz neu und können auf der Messe zum ersten Mal gespielt werden. Meistens kann man die Spiele auch direkt dort kaufen.

P wie Publikum:

Auf der Messe treffen sich viele Fachleute aus der Spiele-Welt. Dazu gehören etwa Verlage, aber auch die Entwicklerinnen und Entwickler von Brettspielen. Außerdem kann sich jeder, der gerne spielt, ein Ticket für einen oder mehrere Tage kaufen und die Messe besuchen. Auch in diesem Jahr werden wieder viele Tausend Besucher erwartet.

I wie International:

Die Menschen auf der Messe kommen nicht nur aus Deutschland, sondern aus der ganzen Welt. Das ist mit dem Wort international gemeint. Auch Verlage aus dem Ausland stellen ihre neuen Spiele vor. Die Messe in Essen gilt als weltweit größte Publikumsmesse für Brettspiele. Sie findet jedes Jahr im Herbst statt.

E wie Essen:

Weil die Stadt Essen unter Brettspiel-Fans weltweit bekannt ist, kommt sie auch öfter mal in Spielen vor. Die Stadt ist zum Beispiel eingezeichnet, wenn das Spielbrett eine Landkarte ist. Das ist etwa bei den Spielen „Zug um Zug“ oder „Pandemie“ so. Achte mal bei deinen Spielen zu Hause darauf, ob du Essen irgendwo entdeckst.

L wie Listen:

Für viele Spiele-Fans ist die Messe in Essen der Höhepunkt des Jahres. Deshalb bereiten sie sich schon Wochen vorher darauf vor. Sie forschen nach, welche Neuheiten es dort geben wird. Manche erstellen sogar Listen, was sie alles ausprobieren oder kaufen möchten.

Noch keine Kommentare