Unterwasser-Lärm Delfine schreien gegen Lärm an

Von dpa | 13.01.2023, 14:16 Uhr

Delfine klicken und pfeifen. Man könnte sagen: So sprechen die Tiere miteinander. Das ist wichtig, um sich beim Jagen abzustimmen. Allerdings ist es unter Wasser oft laut, etwa durch Schiffe. Forschende wollten deshalb wissen: Wie wirkt sich Lärm auf den Austausch zwischen Delfinen aus?

In einem Versuch sollten zwei Delfine zeitgleich auf zwei Knöpfe drücken. Sie hatten das vorher geübt. Um gleichzeitig zu drücken, mussten sich die Tiere absprechen. Doch immer wieder erhöhten die Forschenden während der Aufgabe den Lärm. Dabei beobachteten sie: Die Delfine pfiffen lauter und länger, um gegen den Lärm anzukommen. Je lauter es wurde, desto weniger Erfolg hatten sie jedoch bei der Aufgabe.

Die beiden Delfine leben nicht in freier Natur. Die Forschenden gehen aber davon aus, dass Lärm sich auf wilde Delfine ähnlich auswirkt. „Durch Störgeräusche könnte zum Beispiel die gemeinsame Nahrungssuche weniger effizient ausfallen“, sagt eine Forscherin. Denn Krach während der Jagd verschlechtert die Abstimmung untereinander.

Noch keine Kommentare