Buchtipp Hasenkind fragt: Kommt der Wolf?

Von ir | 26.02.2020, 17:49 Uhr

Spannend, witzig, überraschend: das Bilderbuch „Der Wolf kommt nicht“.

Erwachsene wissen oft eine Menge. Deshalb fragen Kinder ihre Eltern, wenn sie unsicher sind. Der kleine Hase zum Beispiel fragt am Abend seines Geburtstags, als seine Mutter ihn ins Bett bringt, ob der Wolf zu ihnen kommt. Die Mutter will ihn beruhigen und antwortet, wie das Buch auch heißt: „Der Wolf kommt nicht“. Das Häschen fragt nach, warum sie sich so sicher ist. Mama Hase erklärt, dass es kaum noch Wölfe gibt, weil die Jäger sie fast alle erschossen haben.

Doch das Hasenkind fragt immer wieder nach – und die Hasenmutter findet immer weitere Erklärungen, warum der Wolf nicht bis zu ihnen in die Stadt und in die Wohnung im fünften Stock zu ihnen findet. Dann macht sie das Licht aus und das Kind soll schlafen. Schließlich kommt der Wolf bestimmt nicht. Doch dann klingelt es... Was dann passiert, ist für die Leser dieses Buches eine große Überraschung! Und es zeigt, dass die Erwachsenen manchmal auch nicht alles wissen.

Die Autorin Myriam Ouyessad hat sich eine wunderbare Geschichte ausgedacht. Ronan Badel hat sie so schön illustriert, dass man sich gleich bei Familie Hase ganz zu Hause fühlt und zugleich die Anspannung, das Leid und die Freude des Hasenkindes miterlebt.

Myriam Ouyessad / Ronan Badel, „Der Wolf kommt nicht“. Ab 4 Jahren. 32 Seiten. 13 Euro. Verlag: Gerstenberg.