Buchtipp für Kinder In Gedanken zu magischen Orten verreisen

Von dpa | 28.07.2022, 12:08 Uhr

Hast du auf einer deiner Reisen schon einmal einen ganz besonderen Ort gesehen? Vielleicht einen hohen Berg, ein schönes Gebäude oder eine Landschaft, an die du immer mal wieder denkst?

Der Autor Volker Mehnert hat auf seinen Touren um die ganze Welt viele solche Orte entdeckt. Im Buch „Magische Orte - Von Atlantis bis Stonehenge“ stellt er 18 davon vor. Auf der Weltkarte ganz zu Beginn bekommst du einen Überblick darüber, wo sie liegen. Unter den ausgewählten Orten liegt nur die Loreley in Deutschland, alle anderen befinden sich auf dem ganzen Erdball verteilt.

Neben den spannenden Reisetexten finden sich Illustrationen von Claudia Lieb. Sie arbeitet gerne mit Aquarellfarben und digitaler Technik. Es sieht großartig aus, wie sie Tiere, Landschaften und auch die Architektur darstellt. Die Lieblingsorte der Illustratorin: Island mit seinen Elfen in der Felsenschlucht und der Fudschijama, Japans höchster Vulkanberg.

Von Ägypten bis zur Milchstraße

Das Buch ist aber nicht nur eine Weltreise in Gedanken, sondern auch eine großartige Zeitreise. Es geht zum Beispiel um das kostbare Grab des Tutanchamun in Ägypten, das vor Tausenden Jahren angelegt wurde, und um die Besteigung des Mount Everest am 29. Mai 1953.

Eine der Doppelseiten des großformatigen Buches beschäftigt sich auch mit der Milchstraße. Um die zu sehen, muss man gar nicht unbedingt verreisen: Wer an einem dunklen Ort nachts in den Himmel schaut, sieht sie schon.

Hier kommst du zur Leseprobe

Noch keine Kommentare