Buchtipp Besser vorlesen

Von ir | 16.03.2020, 06:05 Uhr

Das kannst auch du!

Lesen ist toll. Zusammen lesen ist noch toller. Denn dann erlebt man eine Geschichte gemeinsam und kann sich darüber austauschen. Deshalb ist Vorlesen so eine gute Sache.

Du kannst nicht gut vorlesen? Dann hilft dir, zu üben – und ein paar gute Tipps.

Zuerst solltest du eine Geschichte aussuchen, die dir gut gefällt. Dann solltest du den Text schon einmal durchgehen, um dich vorzubereiten. So weißt du, wann es spannend wird, und kannst zum Beispiel überlegen, wann du etwas leiser liest oder langsamer, um Spannung zu erzeugen. Und dann wieder etwas schneller oder lauter für eine Überraschungseffekt. Probier ein bisschen, was du in den Sätzen am besten betonst. Versuch auch, öfter Pausen zu machen. Und vergiss nicht, zu atmen.

Mehr von diesen Tipps findest du im Buch „Lies mal vor!“ von Irene Margil. Sie ist Autorin und Leseanimatorin und hilft dir dabei, so gut vorzulesen, dass du dich irgendwann damit auf eine Bühne traust.

Irene Margil, „Lies mal vor!“. Ab 9 Jahren. 112 Seiten. 9,99 Euro. Verlag: Carlsen.