Basteltipp Bastel dir eine Mini-Gärtnerei

Von ir/Sabine Lohf | 17.03.2020, 20:28 Uhr

Hol dir den Frühling ins Haus

Es macht großen Spaß, einen kleinen Kräutergarten anzulegen und darin Kresse und andere Kräuter zu säen. Vor allem, wenn es an die Ernte geht! Auch den Samen beim Keimen und Wachsen zuzusehen ist ein schönes Erlebnis. Ein kleiner gebastelter Gärtner passt auf deine Pflanzen auf.

Ein Basteltipp von Sabine Lohf

In eine leere Obstkiste aus Holz legst du eine Schicht Folie und füllst sie mit Blumenerde. Nun kannst du selbst gesäte Kresse, Petersilie, Schnittlauch oder andere Kräuter in den Garten pflanzen. Oder du stellst einfach Töpfe mit vorgezogenen Kräutern hinein. Die Kräuter mit einer Blumenspritze schön feucht halten und nach und nach ernten.

Glücklicher Gärtner

Eine leere Klopapierrolle mit Buntpapier bekleben. Seitlich Arme aus Tonpapier ankleben. Das Gesicht und die Haare malst du mit Filzstiften auf. Der Hut ist aus Filz. Dafür schneidest du zuerst einen kleinen und einen größeren Kreis aus. Aus dem kleinen Kreis machst du einen Dreiviertelkreis und klebst die geraden Kanten zusammen. Befestige erst den kleinen auf dem größeren Kreis und dann den ganzen Hut auf dem oberen Rand der Klopapierrolle. Fertig!

Hühner

Auf Tonkarton kannst du Hühner zeichnen und ausschneiden. In deinem kleinen Garten fühlen sich die Hühner bestimmt wohl.

Kresse säen

In eine flache Schüssel oder in einen Suppenteller legst du eine Schicht aus Watte. Feuchte sie an und streue die Kressesamen darauf. Jetzt brauchst du nur noch ein helles, warmes Plätzchen am Fenster. Achte darauf, dass die Samen immer schön feucht gehalten werden. Schon nach wenigen Tagen kannst du deine Kresse ernten und dir ein leckeres Kresse-Butterbrot machen!

Noch mehr schöne Frühlings-Basteltipps findest du in diesem Buch.

Sabine Lohf, "Komm doch, lieber Frühling". 80 Seiten. 13 Euro. Verlag: Gerstenberg.