Kina-Kochschule Back doch, was du magst!

Von ir | 06.04.2021, 13:29 Uhr

Leg drauf, was dir schmeckt: Die Tarte verträgt fast alles.

Heute backt Paula etwas zum Mittagessen: eine Tarte. Das ist ein bisschen wie Pizza – Teig, Käse und dazwischen kommt, was immer man mag. Aber Paula findet die Tarte einfacher, weil sie nicht mehrere Bleche nacheinander belegen und in den Ofen schieben muss, sondern eine Kuchenform voll backen kann und trotzdem vier Leute davon satt werden. Das Geheimnis liegt dabei in der Ei-Masse.

Kina-Kochschule 10: Die Ostereier-Bowl

Kina-Kochschule 9: Osterhasen backen

Du brauchst:

230 g Mehl

150 g Butter

1 Prise Salz

2 El kaltes Wasser

3 Zwiebeln, in feine Streifen geschnitten

Olivenöl

gemahlener Rosmarin

Salz, Pfeffer

3 Eier

300 ml Milch

150 - 200 g Käse, gerieben

dein Lieblingsbelag: Tomaten, Feta, Oliven, gekochter Schinken, Salami, Paprika...

So geht’s:

1. Knete Mehl, Butter, Salz und Wasser mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig. Forme daraus eine Kugel, schlage sie in Frischhaltefolie oder in ein Wachstuch ein und leg sie für 15 Minuten in den Kühlschrank.

2. Fette eine Tarte- oder Springform mit ungefähr 30 Zentimeter Durchmesser mit Butter ein.

3. Rolle den Teig aus, so dass er in die Form passt. Lege ihn vorsichtig hinein und drück ihn am Rand fest. Stich mit einer Gabel einige Male in den Teig.

4. Backe den Teig bei 200 Grad 15 Minuten im Ofen. Nimm ihn heraus. Weiter geht’s mit dem Belag.

5. Schmore die Zwiebelringe in einer Pfanne mit etwas Olivenöl an, bis sie weich sind. Würze sie mit Salz, Pfeffer und Rosmarin.

6. Verrühre die aufgeschlagenen Eier, Milch, Salz und Pfeffer in einer Schüssel.

7. Verteile die Zwiebeln auf dem vorgebackenen Teig. Schütte die Eier-Milch-Mischung drüber. Verteile deinen Lieblingsbelag darauf. Streue den Käse drüber.

8. Backe die Tarte bei 200 Grad etwa 30 Minuten im Ofen, bis die Oberfläche goldbraun ist.