Kino-Tipp : Zurück im Hundertmorgenwald

Winnie Puuh geht durch die magische Baumhöhle im Hundertmorgenwald – und landet bei Christopher Robin in London!
1 von 3
Winnie Puuh geht durch die magische Baumhöhle im Hundertmorgenwald – und landet bei Christopher Robin in London!

Wenn Kuschelbären wieder lebendig werden

shz.de von
11. August 2018, 01:19 Uhr

Christopher Robin hat eine herrliche Kindheit. Er verbringt seine Tage im Hundertmorgenwald. Gemeinsam mit Winnie Puuh, Ferkel, I-Aah und Tigger verjagen sie nicht nur den bösen Heffalumb, sondern treffen auch Hase und Eule zum Teetrinken. Doch dann schicken ihn seine Eltern auf ein Internat – nun heißt es: Abschied nehmen. Aber Christopher Robin verspricht, so bald wie möglich wieder zurückzukommen!

Wie das mit dem Erwachsenwerden so ist, passiert sehr viel in Christopher Robins Leben – und er scheint seine Freunde im Hundertmorgenwald vergessen zu haben. Als er so viel Stress in seinem Job hat, dass er nicht einmal mit seiner Frau und seiner Tochter übers Wochenende aufs Land fahren kann, trifft er auf Winnie Puuh. Der hat sich nämlich langsam Sorgen um seinen Freund gemacht – und ist durch die magische Baumhöhle im Hundertmorgenwald direkt in London gelandet!

Wie es dem honigliebenden Bären Winnie Puuh gelingt, seinen Freund wieder in den geliebten Wald zu locken, das erfährst du ab kommenden Donnerstag im Kino in dem lustigen Realfilm mit animierten Stofftieren „Christopher Robin“. Wenn du Winnie Puuh und seine Gang schon kennst, dann weißt du ja, dass Christopher Robin sich da einen Riesenschlamassel einhandelt! Außerdem wird endlich klar, wer der Heffalumb wirklich ist.


 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen