Zu viert in die Königsklasse

shz.de von
17. September 2013, 00:34 Uhr

Das gab es schon lange nicht mehr: vier deutsche Teams in der Champions League. Der Wettbewerb wird manchmal auch Königsklasse genannt. Es ist der wichtigste Wettbewerb für Fußball-Vereine in Europa. Nur die besten Mannschaften dürfen jedes Jahr mitmachen. Die Teilnehmer aus Deutschland sind in dieser Saison: FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und FC Schalke 04. Heute geht es mit den ersten Gruppenspielen los. Der FC Bayern spielt zum Beispiel in der Stadt München gegen eine Mannschaft aus Russland: ZSKA Moskau. Leverkusen spielt gegen einen richtig schweren Gegner, und zwar Manchester United aus England. „Sie sind der Top-Favorit, wir sind der Außenseiter“, sagte Leverkusens Kapitän Simon Rolfes. „Jetzt geht es darum, internationale Klasse zu zeigen.“ Morgen bestreiten Dortmund und Schalke ihre ersten Gruppenspiele.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen