zur Navigation springen

Beruf : Zu klein, um Pilot oder Polizist zu werden?

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Es gibt Berufe, für die darf man nicht zu klein sein. Piloten, Flugbegleiter und Polizisten zum Beispiel müssen häufig eine bestimmte Größe haben. Manchmal reichen 1 Meter und 58 Zentimeter. Manchmal müssen es 1 Meter und 65 Zentimeter sein.

Das hat verschiedene Gründe. Die Piloten dürfen nicht zu klein sein, damit sie im Cockpit überall drankommen. Flugbegleiter müssen die Gepäckfächer gut erreichen können.

Polizisten sollen durch ihre Größe auffallen. Außerdem würde es Geld kosten, extra Ausrüstung für kleine Polizisten machen zu lassen.

Manche Leute finden solche Mindestgrößen ungerecht. Frauen sind nämlich häufiger kleiner als Männer. Gestern ging es sogar vor einem Gericht um das Thema. Eine Frau, die Pilotin werden wollte, fühlte sich ungerecht behandelt und klagte. Nun einigte sie sich mit der Fluggesellschaft. Das Unternehmen zahlt ihr als Ausgleich Geld.

Übrigens gelten nicht überall dieselben Regeln. Manche Fluglinien haben keine Mindestgröße festgelegt. Ein Vertreter der Polizisten findet: Auch kleine Polizisten sollten eingestellt werden. „Auch ein kleinerer Mensch kann sehr durchsetzungsstark sein“, sagt er.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2016 | 01:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert