Internet Stars : „Youtuben ist echt wahnsinnig viel Arbeit“

Florian Mundt ist als LeFloid über Youtube bekannt geworden. Sein erfolgreiches Hobby ist nun zu seinem Beruf geworden.
Foto:
Florian Mundt ist als LeFloid über Youtube bekannt geworden. Sein erfolgreiches Hobby ist nun zu seinem Beruf geworden.

Es scheint, als hätten sie den einfachsten Job der Welt: Youtuben. Wie viel Zeit das wirklich kostet, sieht man in den meisten Videos nur schwer.

shz.de von
07. Mai 2015, 05:29 Uhr

Er hat Tausende Fans und nennt sich LeFloid: der Videoblogger Florian Mundt (Foto). Auf Youtube kommentiert er etwa Nachrichten, vor allem zum Thema Politik. Aber nicht nur das. Wenn ihm seine Fans schreiben und seine Beiträge kommentieren, dann antwortet er vielen auch. Das kommt gut an. „Für mich war es zu Beginn komplett nur ein Hobby, einfach als Zeitvertreib“, erzählte Florian Mundt gestern auf einer Konferenz in Berlin. Dann habe ihm die ganze Sache so viel Spaß gemacht, dass er sich richtig reingehängt habe. Einfach mal so nebenbei gehe das aber nicht. „Ich arbeite 70 Stunden in der Woche – Youtuben ist echt wahnsinnig viel Arbeit.“

Sein Rat für Leute, die auch Erfolg auf Youtube haben wollen: „Als Youtuber muss man Spaß daran haben, etwas auszuprobieren. Und man muss Zeit und Geduld mitbringen.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen