Sport : Worauf der Bundestrainer achtet

Welche Spieler mit zu den Länderspielen reisen, entscheidet der Bundestrainer.
Foto:
1 von 2
Welche Spieler mit zu den Länderspielen reisen, entscheidet der Bundestrainer.

shz.de von
27. März 2017, 18:35 Uhr

Über zu wenig Auswahl kann sich der deutsche Fußball-Trainer Joachim Löw nicht beklagen. In Deutschland gibt es jede Menge Profis, die super Fußball spielen können. Joachim Löw muss sich also entscheiden, welche Fußballer er zu den Länderspielen mitnimmt und welche nicht. Dafür achtet er zum Beispiel darauf, ob die Fußballer bei ihren Vereinen gute Leistungen zeigen. Manchmal vertrauen Joachim Löw und seine Kollegen aber auch Spielern, die gerade nicht so gut drauf sind.

Am Sonntagabend ließ der Trainer zum Beispiel André Schürrle von Anfang an spielen. Der Fußballer spielt in der Bundesliga bei dem Verein Borussia Dortmund. Dort sitzt er aber momentan regelmäßig auf der Ersatzbank. Bei der Nationalmannschaft durfte er sich trotzdem beweisen.

Das gleiche gilt für Joshua Kimmich vom FC Bayern München. Beide zeigten am Sonntag eine gute Leistung, Deutschland gewann mit 4:1. André Schürrle schoss sogar zwei Tore. „Bei Schürrle weiß ich, dass er schnell und torgefährlich ist“, sagte Joachim Löw hinterher. „Kimmich hat seine ganze Karriere noch vor sich. Da ist es selbstverständlich, dass ich zu so einem Spieler halte.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen