Schon gewusst? : Woher kommt eigentlich mein Ei?

fotolia_143135965_subscription_xl
1 von 2

Auf unserem Frühstücks-Ei stehen so komische Zahlen und Buchstaben. Sie sagen aber eine Menge über das Ei aus.

shz.de von
09. April 2017, 16:08 Uhr

Schau dir mal ein Hühnerei aus dem Supermarkt genauer an. Meist kannst du auf der Schale Zahlen und Buchstaben erkennen. Das ist ein Code. Mit ihm kannst du einiges über ein Ei erfahren.

Die Buchstaben auf dem Ei zeigen an, aus welchem Land das Ei kommt.

DE etwa steht für Deutschland. Die hinteren Ziffern kennzeichnen den Betrieb, in dem das Ei gelegt wurde und in welchem Bundesland der ist.

Die erste Zahl hingegen verrät, wie das Huhn gehalten wurde. Eier mit einer 3 zum Beispiel wurden in Käfigen gelegt. Eier mit einer 1 kommen von Hennen, die im Freien leben. Die 2 steht für Boden-Haltung. Diese Eier wurden in Ställen gelegt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen