zur Navigation springen

Pompontiere : Wo Nordpol und Südpol sich treffen

vom

Mit etwas weißem Stoff und Pinguinen und Eisbären aus Pompons könnt ihr euch eine schöne Winterlandschaft gestalten.

Was ihr braucht:
Schwarze und weiße Wolle, schwarzen, weißen und orangefarbenen Filz, Pappe, Zirkel, Schere, Perlen, Wackelaugen, Klebe

Wie es geht:

1. Für einen Pinguin braucht ihr einen weißen Pompon (6 cm Durchmesser) und einen schwarzen (4 cm). Verbinde beide Pompons, indem du die Abbindfäden zusammenknotest.

2. Schneide Füße, Flügel und Schnabel aus Filz aus und klebe sie an. Die Formen erkennst du auf dem Foto. Die Füße kannst du vorher mit Haarspray besprühen. Nach dem Trocknen sind sie dann etwas stabiler. Dann noch Wackelaugen ankleben.

3. Die Eisbär-Mama besteht aus vier Pompons: Bauch (7cm Durchmesser), Kopf (5 cm) und zwei Pompons als Pfotenpaare (3 cm). Bauch- und Kopfpompon genauso verbinden, wie bei dem Pinguin. Fußpompons ankleben. Ohren und Schnauze aus Filz ausschneiden und aufkleben. Kleine Fertigpompon als Nase und Schwanz aufkleben. Für die Augen nehmt ihr schwarze Perlen.

4. Mit rotem Filzstift vorsichtig Wangen und Ohren anmalen.

5. Für das Eisbärbaby zwei Pompons als Bauch (5 cm) und Kopf (3,5 cm) herstellen und zusammenbinden. Für die Füße Fertigpompons nehmen. Den Rest so wie bei der Mama gestalten.
Buchtipp: Kuscheltiere aus Wolle
Eisbären, Pinguine und Pompon-Eulenfindest du in diesem Buch: "Achtung, Pompontiere". 72 Seiten. 9,90 Euro. Verlag: Frech. ISBN: 978-3-7724-5810-1

zur Startseite

von
erstellt am 22.Dez.2009 | 07:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen