Feuerwehr : Wie rettet man ein Pferd?

Die Feuerwehrleute retten ein Pferd. Das ist allerdings bei der Übung nicht echt.
Foto:
Die Feuerwehrleute retten ein Pferd. Das ist allerdings bei der Übung nicht echt.

shz.de von
12. Mai 2017, 01:27 Uhr

Ein Pferd ist in eine Jauchegrube gefallen. Eine Kuh steckt in einem Graben fest. Bei Fällen wie diesen rückt häufig die Feuerwehr an, um den Tieren zu helfen. Feuerwehr-Leute der Berufsfeuerwehr in Köln haben deswegen bei einem besonderen Workshop mitgemacht. Dabei lernten sie, wie man große Tiere wie Pferde oder Kühe rettet. Die Feuerwehr-Leute mussten bei der Übung eine 250 Kilogramm schwere Pferde-Figur aus einem Anhänger retten. „Zuerst wird das Tier betäubt, um das Verletzungsrisiko für die Feuerwehrmänner zu minimieren“, erklärte der Trainer bei der Übung. Bis zu zwölf Menschen brauche man für so eine Rettungs-Aktion.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen