zur Navigation springen

Raumfahrt : Wie duschen Astronauten im All?

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

An die Schwerelosigkeit müssen sich Raumfahrer erst gewöhnen. Einfache Dinge sind da plötzlich kompliziert.

shz.de von
erstellt am 24.Okt.2017 | 01:35 Uhr

Astronauten schweben im Weltall schwerelos durch ihr Raumschiff. Dadurch können sie zum Beispiel ohne Mühe mehrere Saltos hintereinander schlagen. Fällt etwas aus der Hand, plumpst es nicht nach unten, sondern schwebt. Das klingt spaßig. Es kann aber auch kompliziert sein. Denn im All funktioniert vieles nicht so wie auf der Erde.

Zum Beispiel das Wasser: Im All bildet es Kügelchen, die durch die Luft schweben. „Man kann nicht wie auf der Erde duschen“, erzählt Ellen Ochoa bei einem Besuch einer Raumfahrtfirma im Bundesland Bremen. Sie kennt sich aus: Schon viermal ist Ellen Ochoa mit einem Raumschiff ins All geflogen.

Bisher ist es Raumfahrt-Ingenieuren nicht gelungen, eine Weltraum-Dusche zu entwickeln. Deshalb können sich die Astronauten nur mit Waschlappen reinigen. Für die Haare benutzen sie ein spezielles Shampoo (gesprochen schampu), das sie nicht auswaschen müssen. „Man kann sich also säubern“, sagt Ellen Ochoa. „Aber was man vermisst, ist das Gefühl zu duschen.“ Die Astronauten können im Weltraum auch nicht kochen. Deshalb bekommen sie nichts Frisches zu essen. Alle Gerichte sind speziell verarbeitet und verpackt, damit sie auch über Monate halten. „Man ergänzt nur noch Wasser“, sagt Ochoa. Außerdem können die Raumfahrer sich eine Art Fertiggericht erwärmen. „Es sieht vielleicht nicht so lecker aus, wie das Essen auf der Erde. Aber es gibt eine große Auswahl, und es schmeckt ganz gut.“ Die Schwerelosigkeit habe auch Vorteile. So hätten die Astronauten mehr Platz in den engen Raumschiffen. „Sie können übereinander herschweben oder zum Essen in der Luft hängen“, sagt Ellen Ochoa.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen