Wetter : Wenn das Eis blitzschnell kommt

Bei Blitzeis rutschen viele Leute aus.
Bei Blitzeis rutschen viele Leute aus.

Bei Blitzeis müsst ihr vorsichtig sein. Straßen und Gehwege werden ruckzuck spiegelglatt. Dabei könnt ihr euch bös verletzen.

shz.de von
23. Januar 2016, 05:45 Uhr

Eben war alles noch normal – und plötzlich ist die Straße spiegelglatt! Menschen rutschen aus und stürzen. Manche Leute sagen zu dieser Glätte auch Blitzeis. Blitzeis entsteht zum Beispiel so: Schneeflocken fallen durch eine warme Luftschicht. Sie erwärmen sich und werden wieder zu Regentropfen. Fällt der Regen dann auf sehr kalten Boden, gefriert er blitzschnell. Auf den Straßen bildet sich dann innerhalb kurzer Zeit eine Eisschicht. So eine Schicht ist sehr gefährlich. Oft führt sie sogar zu Unfällen. Von Blitzeis hört man gerade häufiger im Radio und Fernsehen. Auch für heute warnten Wetter-Experten: Es könne in einigen Gegenden am Morgen blitzschnell glatt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen