Tiere : Wenn Affen einen Mantel tragen

Gut geschützt: Unter dem langen Fell der Mutter lässt es sich gut aushalten.
Gut geschützt: Unter dem langen Fell der Mutter lässt es sich gut aushalten.

Diese Affenart hat ein besonderes Aussehen.

shz.de von
30. Dezember 2016, 03:37 Uhr

Neugierig schaut das Affenbaby unter den langen weißen Fellsträhnen seiner Mutter hervor. Das Kleine ist noch ganz jung, denn es wurde erst vor wenigen Tagen in einem Zoo im Land Ungarn geboren. Der kleine Affe ist ein Mantelaffe. Schaut man sich die Fellsträhnen seiner Mama an, dann weiß man warum: Über den Rücken der Mantelaffen zieht sich ein Kranz aus weißem, langem Fell. Und das sieht aus wie? Genau, wie ein ziemlich schicker Mantel. Ansonsten sind die Affen schwarz-weiß. Die Babys der Mantelaffen sind am Anfang sogar komplett weiß. Sie bekommen erst später das typische schwarz-weiße Aussehen und das lange Fell. Wer die Tiere in der Natur sehen will, der muss weit reisen: nach Afrika. Denn dort leben die Tiere in Wäldern.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen