zur Navigation springen

Wettbewerbsbedingungen : Weihnachtstüftelei

vom

Das Science Center Phänomenta ruft euch dazu auf einen Luftballon zu basteln. Ob Luftballon oder Luftschiff bleibt euch überlassen - Hauptsache, es bleibt in der Luft.

shz.de von
erstellt am 21.Dez.2012 | 05:14 Uhr

Flensburg | In der großen Weihnachtstüftelei sollt ihr aus der Weihnachtausgabe der Zeitung einen Ballon oder ein Luftschiff basteln. Der Wettbewerb wird gemeinsam von eurer Zeitung und dem Flensburger Science Center Phänomenta veranstaltet.
Und weil sich Luftschiffe schlecht in einem Brief verpacken lassen, müssen die Gewinnspielbeiträge am zweiten Januar-Wochenende, am 12. oder 13. Januar, in die Phänomenta gebracht werden.

Alleine oder mit anderen zusammen?

Es gibt drei Aufgaben, unter denen ihr auswählen könnt, welche ihr euch vornehmt. Die erste ist nur für Kinder.
Kindergruppe: Baut aus Zeitungspapier ein schönes Luftschiff, das ihr auch fantasievoll schmücken könnt.
Die anderen beiden sind für alle Altersstufen und auch für Familien oder Gruppen geeignet:
Ballongruppe: Baut aus der Weihnachtsausgabe der Zeitung einen flugfähigen Heißluftballon.
Luftschiffgruppe: Baut aus der Weihnachtsausgabe der Zeitung ein Heißluft-Luftschiff mit Motorantrieb.

Kein offenes Feuer!

Wichtig: Zum Antrieb darf kein offenes Feuer verwendet werden. Am Versuchstag stehen in der Phänomenta Heißluftpistolen zur Verfügung.
Mehr zu den Wettbewerbsbedingungen und den technischen Feinheiten für die Ballon- und die Luftschiffgruppen findet ihr heute auf der Schleswig-Holsteinseite in der Tageszeitung oder im Internet unter www.shz.de. Die Teilnehmer melden sich per E-Mail an bei Wolfgang Muth unter muth@phaenomenta.com.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen