zur Navigation springen

Tiere : Wasser und Schatten für Hund, Katze und Co

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Vorsicht, Hitze!

Endlich ist es richtig warm draußen. Man kann schwimmen gehen und in kurzen Klamotten herumlaufen. Für Haustiere aber können die hohen Temperaturen gefährlich sein, warnen Experten. Ihre Besitzer müssen deswegen einige Dinge beachten. Wichtig ist es zum Beispiel, den Tieren genügend Wasser zum Trinken zu geben. Wer ein Badehäuschen für Vögel hat, sollte das Wasser häufig wechseln. Denn im Wasser können Keime sein, die die Tiere krank machen können. Auch müssen die Besitzer darauf achten, dass die Tiere Schatten haben. Käfige und Aquarien etwa sollen nie in der prallen Sonne stehen. Und: Man soll ein Haustier niemals allein im Auto lassen, sagen die Experten. Denn in einem parkenden Auto kann die Temperatur schnell steigen. Davon können die Tiere überhitzen und im schlimmsten Fall sogar sterben.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Mai.2014 | 01:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert