Tiere : Warum sich der Krake nicht verheddert

Kraken haben acht Arme - und kommen prima damit zurecht.
Foto:
Kraken haben acht Arme - und kommen prima damit zurecht.

Forscher entdecken das Geheimnis der achtarmigen Tiere.

shz.de von
16. Mai 2014, 01:15 Uhr

Als Mensch könnte man denken: Mit acht Armen klarzukommen, muss ganz schön schwierig sein. Für einen Kraken ist das ganz normal. Die Tiere haben zudem noch Hunderte von Saugnäpfen an jedem ihrer Arme. Wieso nur verknoten sich die Tiere nie? Zum Beispiel, wenn ein Arm am anderen kleben bleibt? Die Antwort: Die Saugnäpfe haften nicht an Kraken-Haut. Das haben Wissenschaftler herausgefunden. Sie vermuten, dass die Haut einen chemischen Stoff bildet. Dieser hält die Saugnäpfe davon ab, sich festzusaugen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert