zur Navigation springen

Kino : Von netten Monstern, die gruselig sein wollen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

AM Donnerstag, 15. Oktober läuft im Kino „Hotel Transsilvanien 2“ an.

shz.de von
erstellt am 11.Okt.2015 | 16:48 Uhr

Vampire, Werwölfe und Mumien sind eigentlich ziemlich gruselig. Doch im Film „Hotel Transsilvanien“ waren diese Monster vor allem eins: lustig. In der Fortsetzung geht es genauso lustig weiter. Sie kommt jetzt ins Kino.

Graf Dracula ist ziemlich zufrieden. Seine Tochter hat mit ihrem menschlichen Ehemann einen süßen Jungen. Der Kleine heißt Dennis. Und der Vampir-Opa ist ganz stolz auf seinen Enkel. Natürlich hofft Dracula, dass sich Dennis bald in einen echten Vampir verwandelt. Doch Dennis hat mit fast fünf Jahren immer noch keine Vampirzähne.

Fliegen kann er auch nicht. Also unternimmt der Opa mit dem Kleinen einen Gruseltrip. Mit dabei sind Draculas beste Freunde. Das sind der Werwolf Wayne, die Mumie Murray, der Unsichtbare und Frankensteins Monster. Sie sollen Dennis das Gruseln beibringen. Vielleicht wird er so zu einem richtigen Blutsauger.

Doch Draculas Freunde sind kein bisschen schrecklich, sondern echt nette Kerle. Da hilft nur eins: Der echt gruselige Ur-Opa Vlad muss den Jungen so erschrecken, dass endlich die Vampirzähne wachsen.

Ob das gelingt und ob Mama Mavis das gut findet, kannst du ab nächsten Donnerstag, 15. Oktober im Kino im „Hotel Transsilvanien 2“ sehen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen