Wetter : Vom Winde verweht – ein Hund ist genervt

Was für ein Sturm, sagt der Hund.
Was für ein Sturm, sagt der Hund.

shz.de von
12. Januar 2015, 01:05 Uhr

Meine Güte, das nervt! Der Wind pustet mir die Haare aber so was von ins Gesicht. Ich kann überhaupt nichts sehen beim Gassigehen. Ist ja auch kein Wunder, hier in Dagebüll an der Nordsee. Und dort peitschte ein Sturm am Wochenende die Wellen ans Ufer. Aus ganz Deutschland waren Leute gekommen, um sich die aufgewühlte See anzuschauen. Manche schnappten sich sogar ihr Surfbrett und sausten übers Wasser. Das hätte ich mir gerne genauer angeguckt – wenn nur nicht die Sache mit den Haaren gewesen wäre.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen