zur Navigation springen

Kino : Vom Urwald in den Großstadtdschungel

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2015 | 01:03 Uhr

Tief im Urwald von Sri Lanka liegt die Felsenburg. In dieser Tempelruine lebt eine Gruppe von Ceylon-Hutaffen. Um sie geht es in dem Film „Im Reich der Affen“. Die verspielten, kleinen Affen aus der Gattung der Makaken sind den lieben langen Tag damit beschäftigt, Nahrung zu suchen und die Umgebung zu erkunden.

Aber sie müssen sich auch vor den Gefahren des Urwalds in Acht nehmen – und da stehen die Leoparden an erster Stelle. Deshalb herrscht in dem Affenrudel unterschiedlichster Persönlichkeiten eine strenge Rangordnung: An oberster Stelle steht Alphamännchen Raja mit seinen drei Weibchen, den „grimmigen Schwestern“.

Maya gehört zu den Rangniedrigsten der „Tempel-Truppe“. Dadurch muss sie tatsächlich im Regen schlafen, da alle trockenen Plätze der Dschungelruine belegt sind. Aber sie ist Kummer und Hunger von Geburt an gewöhnt. Doch ihre Lage verschlimmert sich, als sie von einem Ceylon-Hutaffen, der nicht zum Rudel gehört, ein Junges bekommt. Jetzt muss sie nicht nur für sich, sondern auch für den kleinen Kip sorgen – und das ganz ohne die Hilfe der anderen Weibchen!

Aber Maya hat stets eine Menge guter Ideen. Als ein anderer Affenstamm ihr Rudel angreift und aus dem Tempel vertreibt, sind die Alphatiere ratlos. Denn auf ihrer Flucht sind sie im Großstadtdschungel gelandet. Nur Maya kennt sich hier besser aus. Jetzt führt sie die Truppe der heimatlosen Affen an und die ganze Familie muss zusammenarbeiten, um die Felsenburg wieder zurück zu erobern….

Heute startet der Dokumentarfilm „Im Reich der Affen“ von Disneynature ist ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie, in dem du eine Menge über die Lebensweise der Tiere erfährst.

Hier findest du auch einen Trailer zum Film.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen