Kinotipp : Vom Gesundheitsroboter zum Actionhelden

Mit Baymax als Superwaffe kann Hiro sogar in die Luft abheben.
Foto:
1 von 2
Mit Baymax als Superwaffe kann Hiro sogar in die Luft abheben.

„Baymax – Riesiges Robowabohu“ ist ein neuer Film, der am Donnerstag (22. Januar) in die Kinos kommt.

shz.de von
17. Januar 2015, 04:26 Uhr

Mit seinen 14 Jahren ist Hiro in der Fantasie-Stadt San Fransokyo ein richtiger Wunderknabe. Seinen Schulabschluss hat er schon in der Tasche. Außerdem besitzt er ein enormes Talent für Technik. Insbesondere Roboter haben es ihm angetan. Zum Ärger seines großen Bruders Tadashi. Denn Hiro verbringt er seine Zeit am liebsten mit illegalen Roboter-Kämpfen.

Weil er an das Talent seines Bruders glaubt, lockt Tadashi ihn an das Technische Institut der Uni. Hiro denkt eigentlich, dass hier nur Nerds rumlaufen. Aber als er dort auf Fred, Gogo Tomago, Wasabi und Honey Lemon und deren Erfindungen trifft, hat er nur noch einen Wunsch: Er will hier studieren!

Als Aufnahmeprüfung muss Hiro eine eigene Erfindung präsentieren, erklärt ihm Professor Callaghan. Warum also nicht gedanklich steuerbare Mini-Roboter, sogenannte Mikrobots, entwickeln, die sich zu jeder erdenklichen Form und Funktion zusammensetzen lassen? So wird Hiros Präsentation ein voller Erfolg und er bekommt den Studienplatz, den er sich gewünscht hat. Doch dann bricht im Institut ein Feuer aus, das nicht nur Hiros Mikrobots vernichtet, sondern auch seinen Bruder Tadashi das Leben kostet.

In unendlicher Trauer über Tadashis Tod, will Hiro von nichts und niemandem mehr etwas wissen – bis ein kleines „Autsch!“ sein Leben völlig verändert. Denn der Schmerzenschrei aktiviert die Erfindung von Tadashi: Baymax!

Der liebenswerte Roboter ist als Gesundheitsassistent darauf programmiert, anderen zu helfen. Und der nimmt seine Aufgabe ernst. Als sich in der Stadt etwas Mysteriöses anbahnt, werden die beiden mit den Uni-Freunden zu einer Gruppe von Hightech-Spezialisten, um San Fransokyo zu retten...

Disneys neuen Animations-Film „Baymax – Riesiges Robowabohu“, der ab Donnerstag in den Kinos läuft, musst du gesehen haben! Noch ein Tipp: Bleib bis zum Ende des Abspanns sitzen – es kommt noch eine Szene!


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen